Interkulturelle Veranstaltungen 2016

Projekt "Internationales Kinderfest Wolf"


Vorurteile? Nein danke!  - Kinder geben Rassismus keine Chance

 

13. August 2016 - Erstes Internationales Kinderfest in Wolf: Eine Initiative der Ehrenamtsagentur „Aktiv in Büdingen“, unterstützt vom Hessischen Sozialministerium, vielen Vereinen und Akteuren

Herkunft, Hautfarbe, Sprache? Kleinkinder stehen dem Fremden völlig wertefrei gegenüber. Aussehen oder Herkunft ist egal, Hauptsache man kann gut miteinander spielen. Deutlich zu erkennen war diese „angeborene Toleranz“  jetzt beim „Internationalen Kinderfest“ auf dem Mehrgenerationenplatz in Wolf.

Ob weiß, braun oder schwarz, an diesem Samstag hatten rund 300 Kinder vieler verschiedener Nationen ihren Spaß. Zur Premiere eingeladen hatte die Büdinger Ehrenamtsagentur, finanziert wurde das Fest aus der Projektförderung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration. Aber auch verschiedene Vereine und Organisationen hatten das Fest unterstützt. So konnten die Kinder beim Büdinger Roten Kreuz lernen, wie man Erste Hilfe leistet und das Pflaster richtig auf den verletzten Finger klebt. Bei der Freiwilligen Feuerwehr übten sich schon die Kleinsten mit großem Interesse in der Brandbekämpfung. Bei den Ziegenkutschern Ludwig Bär und Anja Reifegerste war den ganzen Nachmittag Hochbetrieb, denn die Ziegenkutschen-Rundfahrten waren bei den Kindern der Renner. Währenddessen sorgten die Büdinger Arbeiterwohlfahrt und der Malteser Hilfsdienst mit Bus-Shuttles dafür, dass auch die Familien aus der Büdinger Erstaufnahmeeinrichtung und aus den Stadtteilen an dem Fest teilnehmen konnten. Mit unermüdlichem Einsatz besonders verdient gemacht hatten sich Bertold Keiber, Gregor Hübner und rund 30 Mitstreiter, die das Fest mit viel Herzblut organisiert und möglich gemacht hatten.

Bürgermeister Erich Spamer und die Erste Stadträtin Henrike Strauch hießen die Familien willkommen. Der Vorsitzende der Ehrenamtsagentur „Aktiv in Büdingen“, Dr. Udo Stern betonte, dass bürgerliches Engagement eine Garantie für Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit sei.

 

Wie Recht er hatte, konnte man an den Kindern erkennen, spielerisch entdeckten sie einander, überwanden Sprachgrenzen und alle Kulturunterschiede – sie waren einfach nur Kind und hatten beim Toben  den ganzen Nachmittag großen Spaß. 

Kontakt

Ehrenamtsagentur

Stadtverwaltung

Eberhard-Bauner-Allee 16

Zimmer 117, Tel. 06042/884167

Sprechstunden Dienstag 10 - 12 Uhr, Donnerstag 16 -18 Uhr

 

ehrenamt@stadt-buedingen.de


Fotogalerie


Presse